Wolfgang Plöchinger Datenbanktechnik • DV-Service
Wolfgang Plöchinger Datenbanktechnik • DV-Service

PinWand Online: Einsatzgebiet der Software

Es handelt sich bei PinWand um ein von uns eigenentwickeltes Datenbankpaket zum computergestützten Management kleiner und mittelständischer Gewerbebetriebe, aber auch Kleinunternehmern und Freiberuflern. Manche unserer Kunden nennen es auch einfach nur ihr "Rechnungsprogramm", doch es kann von Hause aus wesentlich mehr als nur Rechnungen schreiben!

 

Neudeutsch ausgedrückt: Die Software ist ein bewusst schlicht gehaltenes Warenwirtschaft-System mit integrierten

  • ERP-Fähigkeiten (Enterprise Resource Planning = Planung und optimierte Steuerung der unternehmerischen und betrieblichen Abläufe)
  • CRM-Fähigkeiten (Customer-Relationship-Management = Kundenpflege und Kundenmanagement)
  • DMS-Fähigkeiten (Document Management Software = digitales Dokumenten-Management)

Klingt hochtrabend und kompliziert; wozu soll das gut sein? Es dient der

  • Bereitstellung, Überwachung und Weiterverarbeitung von Informationen z. B. im
    • Adress-Management
    • Kommunikations-Management
    • Artikel- und Preis-Management
    • Termin- und Wiedervorlage-Management
    • Erfolgsmanagement (Einnahmenanalyse etc.)
    • wahlweise Soll-Besteuerung oder Ist-Besteuerung
    • Werteermittlung für Umsatzsteuervoranmeldung
  • Erstellung und Verwaltung von Dokumenten z. B. im
    • Angebotswesen
    • Auftragswesen
    • Lieferscheinwesen
    • Rechnungs- und Mahnwesen
    • individuellen Schriftverkehr
    • sonstige digitale Dokumentenverwaltung (Eingangsrechnungen, Bilder etc.)
  • Automatisierung von Arbeitsabläufen z. B. im
    • Serienbriefwesen
    • Auftragswesen
    • mehrstufigen Mahnwesen
  • strukturierten Kundenbetreuung und -pflege durch
    • lückenlose Dokumentation aller Geschäftsvorfälle in einer Umgebung
    • zusammenfassende Darstellung aller Teilaktivitäten; per einfachem Mausklick in jeweils nächsttiefere Detail-Ebene verzweigbar
    • jederzeitige Auskunftsfähigkeit zum aktuellen Stand noch offener bzw. zur Chronologie bereits abgeschlossener Angelegenheiten

 

Was PinWand derzeit nicht (bzw. noch nicht) zu leisten vermag:

  • automatische Lagerverwaltung
  • Stücklistenverwaltung
  • mehrere Währungen nur mit Abstrichen
  • Ausführung der Anwendung auf einem Tablet (iPad o.ä.)
  • separate Verwaltung von Lieferanten-Adressen - coming soon!
  • separate Verwaltung von Schriftverkehr mit Lieferanten - coming soon!
  • Verwaltung von Lieferantenrechnungen - coming soon!
  • Kassenbuch für Bargeldverkehr - coming soon!

 

In allererster Linie soll PinWand ein Werkzeug "an vorderster Front" für Sie sein, Ihren täglichen Geschäftsbetrieb effizient, unkompliziert und flexibel abzuwickeln. Außerdem soll die Anwendung im Tagesgeschäft als jederzeit aktuelle Informationsquelle dienen, was wann mit wem wie gelaufen ist. Um das leisten zu können, ist es unumgänglich, dass sowohl die o.P.-Verwaltung von Kundenrechnungen als auch das Mahnwesen in dieser Umgebung durchgeführt werden. So viel Buchhaltung muss minimal einfach sein. PinWand stellt das dafür erforderliche Instrumentarium im Modul "Faktura" bereit.

 

 

Überlegungen zum Thema Buchhaltung

 

Das Thema Buchhaltung - häufig ein etwas nebulöser Begriff; was ist eigentlich genau darunter zu verstehen? Je nach Art, Rechtsform und Größe eines Gewerbebetriebes gibt es unterschiedliche gesetzliche Anforderungen an ein betriebliches Rechnungswesen. Grundsätzlich ist jedes Unternehmen verpflichtet, Rechnungswesen zu betreiben. Es lassen sich folgende Teilbereiche unterscheiden:

  • Die Debitorenbuchhaltung befasst sich mit den Forderungen eines Unternehmens an seine Kunden
  • Die Kreditorenbuchhaltung kümmert sich um die eigenen Außenstände eines Unternehmens bei seinen Lieferanten
  • Die Lohnbuchhaltung behandelt Lohn- und Gehaltsabrechnungen eines Unternehmens
  • Die Anlagenbuchhaltung verwaltet Güter des Anlagevermögens
  • Die Finanzbuchhaltung hat zum Gegenstand, das Gesamtergebnis eines Unternehmens zu ermitteln, um die Vermögensverhältnisse und Veränderungen der Bestände zu dokumentieren. Wie viel Gewinn oder Verlust wurde in einer Rechnungsperiode gemacht? Informationen darüber sind nicht nur für das eigene Unternehmen wichtig, sondern auch für Anteilseigner, Gläubiger und nicht zuletzt den Fiskus. Durch die Aufstellung einer Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) sowie einer Bilanz lässt sich eine Aussage darüber treffen, wie gut es einem Unternehmen geht.

Die Finanzbuchhaltung ist für die meisten Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben (§ 238 HGB). Nur Freiberufler sowie Gewerbetreibende, die bestimmte Gewinn- und Umsatzgrenzen unterschreiten, sind von der Buchführungspflicht ausgenommen. Da jedoch jeder Unternehmer steuerpflichtig ist, müssen natürlich auch Freiberufler und Kleinunternehmer ihren Gewinn ermitteln. Sie dürfen die vereinfachte Einnahmen-Überschuss-Rechnung anwenden.

 

In Unternehmen stellt sich regelmäßig die Frage, welche Bereiche der Buchhaltung in eigener Regie durchgeführt werden können und welche Sachverhalte besser einem externen Experten, z. B. einem Steuerberater überlassen werden sollten. PinWand kann Sie in der Debitorenbuchhaltung (Kreditorenbuchhaltung coming soon!) unterstützen und dann auch die Werte für Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen liefern. Der Steuerpflichtige hat die Umsatzsteuerzahllast selbst zu errechnen und als Umsatzsteuer-Voranmeldung über das System ELSTER online an das Finanzamt zu melden. Diesen Part kann man natürlich auch dem externen Experten überlassen. Muss man aber nicht, denn es ist sehr einfach durchzuführen, wenn die Werte - gewissermaßen als Abfallprodukt ohnehin vorhandener Daten - auf Knopfdruck abrufbar sind. PinWand ist dazu von Hause aus in der Lage.

 

Alles, was darüber hinaus geht, deckt PinWand hingegen nicht ab. Für Unternehmen, welche die Lohnbuchhaltung sowie die Finanzbuchhaltung in eigener Regie erledigen möchten, stehen spezialisierte Standardprogramme zur Verfügung, die das leisten können. Wer diese Mühe jedoch scheut, überlässt auch solche Tätigkeiten dem Steuerberater.

 

PinWand stellt mit seinem Modul "DATEV" allerdings die grundsätzliche Möglichkeit bereit, seine Daten per digitaler Schnittstelle an andere Systeme (z. B. DATEV-Software der Steuerberater) zu übergeben. So entfällt der erneute manuelle Erfassungsaufwand ohnehin bereits strukturiert vorhandener Daten - abhängig vom Umfang der Geschäftsvorfälle u. U. ein beträchtlicher Kostenfaktor! Mehr Informationen zum Modul "DATEV" finden Sie hier.

 

 

Weitere Optionen

 

Je nach individueller Anforderung in einem Unternehmen können vorhandene PinWand Teil-Funktionalitäten selbstverständlich auch ungenutzt bleiben. PinWand ist modular aufgebaut und lässt sich nach konkretem Bedarf in seinem Leistungsumfang skalieren. Nicht benötigte Module (manche Unternehmen brauchen beispielsweise keine Lieferscheine) lassen sich einfach deaktivieren und erscheinen dann in der Navigation erst gar nicht mehr als mögliche Optionen. Weniger ist manchmal mehr; das bedarfsgerechte Skalieren kann nämlich die Übersichtlichkeit und Orientierung für den Anwender deutlich erhöhen.

 

PinWand bietet außerdem folgende Optionen:

  • einsetzbar als Einzelplatzlösung
  • jederzeit erweiterbar auf Mehrbenutzerbetrieb (mit 2 bis zu hunderten Usern)
  • lauffähig unter Apple Betriebssystem macOS 10.13 oder höher
  • lauffähig unter Windows Betriebssystem 7 SP1 Professional / Ultimate oder höher
  • im Mehrbenutzerbetrieb auch in gemischten Systemumgebungen Mac / Windows einsetzbar

Weitergehende Informationen zu den technischen Voraussetzungen finden Sie hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Plöchinger Datenbanktechnik • DV-Service